Spielsuchtprävention

Fußballwetten sind ein unterhaltsames Hobby und häufig sehr spannend. Auch hier gilt: je öfter man es macht, desto geschickter wird man. Dennoch bergen Fußballwetten auch ein kleines Risiko: Die Sucht liegt immer auf der Lauer. Wenn Sie die folgenden Tipps befolgen, können Sie dafür sorgen, dass das Wetten ein Hobby bleibt und Sie die Symptome einer Spielsucht rechtzeitig erkennen.

Seien Sie sich des Risikos bewusst.

Sie finden den Ausdruck „Spielsucht” zunächst vielleicht übertrieben. Jedoch wären Sie nicht der Erste, der dieser langsam verfällt. Daher ist es sinnvoll, sich des Risikos jederzeit bewusst zu sein. Denken Sie nicht, dass es Sie nicht treffen wird, das kann jedem passieren. Spielsüchtige sind in der Regel der Ansicht, ihr Spielverhalten im Griff zu haben. Es ist wichtig, die Symptome bei sich selbst zu erkennen. Nur so kann man rechtzeitig eingreifen, wenn man die Kontrolle zu verlieren droht. Eine Spielsucht kann Sie und Ihre Familie in ernsthafte finanzielle Probleme bringen. Ein Anzeichen einer eventuellen Sucht, ist das Unvermögen sich an den zuvor festgelegten Betrag zu halten. Sie wollen gewinnen und Ihr Verstand kann Sie nicht mehr aufhalten. Hinzukommen eventuelle körperliche Symptome: Schwitzen und Kopfweh beim Spielen können auf eine Spielsucht hinweisen.

Legen Sie zuvor das Budget und ein Zeitlimit fest

Der beste Tipp zur Suchtprävention: Legen Sie vor dem Wetten einen Maximalbetrag fest. Sobald das Spiel begonnen hat, ist die Verleitung groß, weiter zu zocken. Sprengen Sie dieses Budget niemals. Auch nicht, wenn Sie das Gefühl haben, den Verlust wieder wettmachen zu können. Neben der Festlegung eines Budgets ist es sinnvoll, sich selbst ein Zeitlimit zu setzen. So verhindern Sie, dass Sie sich tagein, tagaus mit Fußballwetten und casino online beschäftigen. Vielleicht wollen Sie es bei 1 oder 2 Wetten wöchentlich belassen oder legen Sie ein tägliches Zeitlimit fest. Halten Sie sich sowohl an das Budget als auch an das Zeitlimit. Auf diese Weise behalten Sie die Kontrolle. Haben Sie dennoch die Vermutung spielsüchtig zu sein? Oder wünschen Sie weitere Informationen zu diesem Thema? Scheuen Sie sich nicht, eine dieser Stiftungen zu konsultieren.

 

spielsucht_slider
Spielsucht (Zur Website: http://www.spielsucht.net )

Fachverband Glücksspielsucht (Zur Website: http://www.gluecksspielsucht.de )

BZgA (Zur Website: http://www.spielen-mit-verantwortung.de )